Rückblick: Veranstaltung AFRAC International 2022

Die diesjährige AFRAC International 2022 (vormals IASB&EFRAG@AFRAC) fand am 28. November 2022 virtuell via Zoom statt. Die Veranstaltung dient als Forum für den direkten Austausch mit hochrangigen Vertretern des IASB, der EFRAG und nunmehr auch des ISSB. Aufgrund der Erweiterung der Schwerpunkte um die nicht-finanzielle Berichterstattung erfolgte auch eine Umbenennung der Veranstaltung in „AFRAC International“. Im Rahmen der Veranstaltung wurden – wie gewohnt – internationale News zur finanziellen und nicht-finanziellen Berichterstattung vorgestellt und diskutiert.

Zunächst hat Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Alfred Wagenhofer, AFRAC-Mitglied, die Veranstaltung eröffnet und Mag. Alfred Lejsek, Leiter der Gruppe Finanzmärkte (BMF), einen Überblick über aktuelle Themen in der Rechnungslegung und Berichterstattung aus österreichischer Sicht gegeben.

Im Anschluss hat Andreas Barckow, Vorsitzender des IASB, die laufenden Projekte des IASB vorgestellt und einen Ausblick über künftige Projekte gegeben. Wolf Klinz, EFRAG Financial Reporting Board Vorsitzender, und Chiara Del Prete, EFRAG Financial Reporting TEG Vorsitzende, haben diese Arbeiten aus Sicht der EFRAG diskutiert.

Im anschließenden zweiten Workshop haben Patrick de Cambourg, kommender Vorsitzender des EFRAG Sustainability Reporting Board, sowie Chiara Del Prete, EFRAG SR TEG Vorsitzende, einen Überblick über die Inhalte der ESRS (EU Sustainability Reporting Standards) gegeben und die weiteren Aktivitäten von EFRAG bei der Entwicklung der Standards vorgestellt. Richard Barker, ISSB Mitglied, hat die IFRS Sustainability Reporting Standards und das weitere Arbeitsprogramm des ISSB besprochen.

Den Download der Einleitungsworte von Herrn Mag. Lejsek und der Vortragsfolien der beiden Workshops finden Sie hier:

Die Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier.