EBA-Bericht zur Umsetzung des IFRS 9

Die European Banking Authority (EBA) hat einen weiteren Bericht zu den Ergebnissen der Überwachung der Umsetzung von IFRS 9 „Finanzinstrumente“ veröffentlicht. Der zweite Bericht fokussiert sich auf Portfolios mit hohen Ausfallsquoten, mit dem Ziel das Modell für erwartete Kreditverluste zu verbessern.

Der Bericht weist darauf hin, dass

  • die Modelle für erwartete Kreditverluste zu einer rechtzeitigen Erfassung von Verlustrückstellung führen;
  • Anpassungen zu einem integralen Bestandteil des Rahmenkonzepts für erwartete Kreditverluste werden; und
  • Backtesting ein Schlüsselbereich ist, der weitere Kapazitäten erfordert, um den Umfang und die Robustheit der Analyse auszuweiten und die Verwendung der Ergebnisse des Backtestings für die regelmäßige Überprüfung der IFRS 9-Modelle zu verbessern.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Bevorstehende Termine
Mrz
4
Mo
2024
09:00 Joint Outreach-Event von DRSC & ...
Joint Outreach-Event von DRSC & ...
Mrz 4 um 09:00 – 12:00
Das Deutsche Rechnungslegung Standards Committee e.V. (DRSC) lädt gemeinsam mit dem Austrian Financial Reporting Advisory Committee (AFRAC) und der European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) zu einem Outreach-Event ein. Thema der Veranstaltung ist der Exposure[...]