AFRAC veröffentlicht einen Comment Letter zum EFRAG-Diskussionspapier „Better Information on Intangibles – Which is the Best Way to Go?“. Im EFRAG-Diskussionspapier werden neue Ansätze für eine verbesserte Berichterstattung zu „immateriellen Werten“ diskutiert.

AFRAC begrüßt das Diskussionspapier, das viele grundlegende Fragen zur Verbesserung der bestehenden Bilanzierungs- und Berichterstattungsvorschriften von selbsterstellten immateriellen Werten zur Diskussion stellt. AFRAC schlägt vor, die strengen Vorschriften für den Ansatz von selbst geschaffenen immateriellen Werten zu streichen und die Ansatzvorschriften in IAS 38 und in IFRS 3 stärker aneinander anzugleichen. AFRAC spricht sich nachdrücklich für eine Bewertung zu fortgeführten Anschaffungskosten und nicht zum beizulegenden Zeitwert oder auf Basis einer anderen Bewertungsgrundlage aus. Mit einer Bewertung zu fortgeführten Anschaffungskosten spricht sich AFRAC für die planmäßige Abschreibung dieser Vermögenswerte aus.

Den Download der Kommentierung von AFRAC finden Sie hier.

Tagged with →