AFRAC veröffentlicht eine Fachinformation zu den Auswirkungen des OGH-Urteils zur Zinsenverrechnung während des COVID-19-Moratoriums auf Kreditinstitute.

Gemäß dem OGH-Urteil 3 Ob 189/21x vom 22. Dezember 2021 war für Verbraucherkredite im Anwendungsbereich des § 2 des 2. COVID-19-JuBG die Vorschreibung von Sollzinsen für den Zeitraum des gesetzlichen Moratoriums unzulässig.

Die vorliegende Fachinformation behandelt die Auswirkungen dieses Urteils auf die Rechnungslegung der Kreditinstitute und ist eine Ergänzung zur AFRAC-Fachinformation COVID-19 (Kreditinstitute) vom Juli 2020.

Den Download der AFRAC-Fachinformation finden Sie hier.