AFRAC veröffentlicht einen Comment Letter zum IASB ED/2021/1 „Regulatorische Vermögenswerte und regulatorische Schulden“. Dieser Standard soll Unternehmen, die einer Preisregulierung unterliegen, dazu verpflichten, Investoren bessere Informationen über ihre finanzielle Leistungsfähigkeit zu geben und IFRS 14 „Regulatorische Abgrenzungsposten“ ersetzen.

AFRAC stimmt dem Ziel und dem vorgeschlagenen Anwendungsbereich des IASB-Entwurfs im Allgemeinen zu und begrüßt die Fertigstellung und schnelle Umsetzung dieses Standards, einschließlich der Übernahme durch die EU. Für einen speziellen Geschäftsbereich in Österreich, wie den Transport- und Verteilnetzbetreiber, würde die Umsetzung dieses Standards zu einem besseren und getreueren Bild des Abschlusses führen.

In dem Comment Letter werden Fälle genannt, insbesondere in Bezug auf die „zulässige Gesamtvergütung“ und „Abzinsungssätze“, in denen AFRAC zusätzliche Leitlinien begrüßen würde.

Den Download des Comment Letters von AFRAC finden Sie hier.