AFRAC veröffentlicht einen Comment Letter zum Vorschlag der Treuhänder der IFRS-Stiftung zur Änderung der Satzung, die die Einrichtung eines International Sustainability Standards Board (ISSB) innerhalb der Governance-Struktur der IFRS Stiftung ermöglichen soll („Proposed Targeted Amendments to the IFRS Foundation Constitution to Accommodate an International Sustainability Standards Board to Set IFRS Sustainability Standards“).

AFRAC stimmt den Vorschlägen des Entwurfs grundsätzlich zu. Sie sind eine zeitnahe und ausgewogene Antwort auf die stetig wachsende Nachfrage nach globalen Nachhaltigkeitsstandards. AFRAC unterstützt das Ziel der IFRS-Stiftung, die vielen unterschiedlichen Initiativen weltweit zu konsolidieren und globale Standards für ein globales Thema zu entwickeln. AFRAC stimmt auch der vorgeschlagenen Struktur zu, die die Einrichtung eines Sustainability Reporting Standards Boards ermöglicht.

Dennoch hat AFRAC einige Anmerkungen und Vorschläge zu den im Entwurf behandelten Themen, insbesondere die folgenden:

  • AFRAC lehnt den vorgeschlagenen Namen „International Sustainability Standards Board“ entschieden ab und schlägt einen geeigneten Namen und Akronyme vor.
  • AFRAC schlägt vor, Abstimmungen innerhalb des neuen Boards mit qualifizierter Mehrheit vorzunehmen, ähnlich wie beim IASB.
  • AFRAC schlägt vor, die Anzahl der Treuhänder der IFRS-Stiftung um drei Mitglieder auf 25 Mitglieder zu vergrößern, wobei die weiteren Mitglieder Nachhaltigkeitsexperten sein sollten.
  • AFRAC schlägt vor, eine formelle Verpflichtung für das IASB und das neue Nachhaltigkeitsboards aufzunehmen, um sich in Bereichen zu koordinieren, in denen sich die Finanz- und Nachhaltigkeitsberichterstattung überschneiden.

Den Download des Comment Letters von AFRAC finden Sie hier.