Das Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) hat eine zweite erweiterte Fassung der Fachinformation zu den Auswirkungen der Ausbreitung von COVID-19 auf die Unternehmensberichterstattung veröffentlicht.

Die bereits im Rahmen der ersten Überarbeitung ergänzte Frage 2.8. „Wie ist mit COVID-19-Zuschüssen umzugehen?“ wurde um die Abschnitte 2.8.5. „Wertaufhellung und Wertbegründung bei COVID-19-Zuschüssen“ und 2.8.6. „Kann ein COVID-19-Zuschuss angesetzt werden, wenn die Erfüllung der dafür erforderlichen sachlichen Voraussetzungen durch Ereignisse nach dem Abschlussstichtag beeinflusst wird?“ erweitert. Darüber hinaus wurde die Frage 2.9. „Welche Auswirkungen haben Verlustrücktrag und COVID-19-Rücklage auf den Jahresabschluss?“ neu in die Fachinformation aufgenommen.

Die Fachinformation ist im Frage-Antwort-Stil aufgebaut und kann daher im Verlauf der COVID-19-Krise um weitere Fragen ergänzt werden.

Die zweite Erweiterung der Fachinformation im März 2021 wurde vom Plenum des AFRAC beschlossen.

Den Download der erweiterten AFRAC-Fachinformation finden Sie hier.

Tagged with →