Das Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) veröffentlicht eine Fachinformation zu den Auswirkungen der Novellierung des VKrG und des HIKrG aufgrund von „Lexitor“ auf Abschlüsse zu Stichtagen nach dem 31. Dezember 2019.

Aufgrund der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), dass bei vorzeitiger Rückzahlung von Verbraucherkrediten die Gesamtkosten anteilig zu vermindern sind, musste die bisherige Regelung im Verbraucherkreditgesetz (VKrG) und im Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz (HIKrG) an die Entscheidung des EuGH angepasst werden.

Vor dem Hintergrund des Inkrafttretens dieser Gesetzesänderungen stellen sich Fragen für die Bilanzierung von Verbraucher- sowie Hypothekar- und Immobilienkreditverträgen in den Abschlüssen gemäß UGB und IFRS, die in der vorliegenden Fachinformation adressiert werden.

Die Fachinformation wurde kurzfristig von einer Expertengruppe des AFRAC erarbeitet und vom Plenum des AFRAC beschlossen.

Den Download der AFRAC-Fachinformation finden Sie hier.