Das IASB veröffentlicht „Änderungen an IFRS 17”, um Bedenken und Umsetzungsprobleme, die nach der Veröffentlichung von IFRS 17 „Versicherungsverträge“ im Jahr 2017 identifiziert wurden, zu adressieren.

Die bei der erstmaligen Veröffentlichung von IFRS 17 im Mai 2017 eingeführten Grundprinzipien bleiben unberührt. Die Änderungen haben zum Ziel:

  • die Kosten durch die Vereinfachung einiger Anforderungen im Standard zu senken;
  • die finanzielle Performance leichter zu erklären; und
  • die Erleichterung des Übergangs durch die Verschiebung des Inkrafttretens des Standards um zwei Jahre auf Geschäftsjahr, die am oder nach dem 1. Januar 2023 beginnen.

Außerdem hat das IASB Änderungen am vorherigen Standard für Versicherungsverträge (IFRS 4) herausgegeben, sodass Versicherungsunternehmen weiterhin IFRS 9 „Finanzinstrumente“ neben IFRS 17 anwenden können.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Tagged with →