Nick Anderson, Mitglied des IASB, erörtert in seinem Artikel „In Brief: IFRS Standards and climate-related disclosures“ wie sich die bestehenden Vorschriften des IFRS auf Klimawandelrisiken und andere neu auftretende Risiken beziehen lassen.

Dabei geht er auf folgende Aspekte ein:

  • die Leitlinien des Boards zu Wesentlichkeitsentscheidungen;
  • die Anwendung des IFRS-Leitliniendokuments 2 „Fällen von Wesentlichkeitsentscheidungen“ auf klimabedingte und neu aufkommende Risiken;
  • die Angabe von klimabedingten und anderen neu aufkommenden Risiken im Jahresabschluss.

In dem Artikel wird darauf hingewiesen, dass die Ausführungen von Anderson von der Arbeit des Australian Accounting Standards Board (AASB) und des Audit and Assurance Board (AUASB) inspiriert wurden.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Tagged with →