Das International Public Sector Accounting Standards Board (IPSASB) veröffentlicht ein Konsultationspapier “Bewertung” (“Measurement”), in dem beschrieben wird, wie die Bewertungsgrundlagen im öffentlichen Sektor festgelegt werden sollen.

Das Papier enthält Leitlinien für die Bewertungsgrundlagen für die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten, die vom öffentlichen Sektor bei der Anwendung von internationalen Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (International Public Sector Accounting Standards, IPSAS) am häufigsten verwendet werden. Es wird vorgeschlagen einen einheitlichen Standard zu entwickeln, der Definitionen und Leitlinien für die wichtigsten Bewertungsgrundlagen enthält, während andere IPSAS weiterhin Leitlinien für die Verwendung von bestimmten Bewertungsgrundlagen bereitstellen werden.

Das Konsultationspapier reagiert auf die folgenden Notwendigkeiten:

  • bestehende Bewertungsanforderungen im Hinblick auf die Bewertungsleitlinien im IPSASB-Rahmenkonzept zu berücksichtigen;
  • die Verwendung des Begriffs „Fair Value“ in der Literatur des IPSASB zu standardisieren; und
  • Leitlinien für schwierigere Themen, wie beispielsweise Kreditkosten und Transaktionskosten, bereitzustellen.

Kommentare zum Konsultationspapier können bis zum 30. September 2019 abgegeben werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Tagged with →