Die Österreichische Prüfstelle für Rechnungslegung (OePR) veröffentlicht den Tätigkeitsbericht für das Jahr 2018. Insgesamt wurden Stichprobenprüfungen der Konzern- und Jahresabschlüsse von 26 Unternehmen abgeschlossen. Anlassprüfungen wurden im Jahr 2018 nicht durchgeführt.

Die Prüfungsschwerpunkte für Abschlüsse, welche zum 31. Dezember 2017 oder später endeten, umfassten:

  • Konzernabschlüsse nach IFRS: die Bewertung und Angaben bei Unternehmenszusammenschlüssen (IFRS 3), die Kapitalflussrechnung (IAS 7), Angaben im Zusammenhang mit neuen Standards (IAS 8) und Angaben zu nahestehenden Personen und Unternehmen (IAS 24); sowie
  • Jahresabschlüsse nach UGB: das Rechnungslegungsänderungsgesetz (RÄG) 2014 und Angaben zu nahestehenden Personen und Unternehmen.

Bei den 26 abgeschlossenen Prüfungen wurde bei vier Unternehmen eine fehlerhafte Rechnungslegung festgestellt. Die Fehler wurden am häufigsten im Zusammenhang mit den Standards IAS 7, IAS 8, IAS 36, IAS 37 und IAS 39 festgestellt. Alle Fehler wurden von den jeweiligen Unternehmen anerkannt.

Den Download des Tätigkeitsberichts der OePR für das Jahr 2018 finden Sie hier.

Tagged with →