Der internationale Rat für die Verabschiedung von Standards für Berufsethik für Wirtschaftsprüfer (International Ethics Standards Board for Accountants, IESBA) veröffentlicht einen Entwurf einer möglichen Überarbeitung des „International Code of Ethics for Professional Accountants (including International Independence Standards)“.

Die Änderungen sollen den Code an die in ISAE (International Standard on Assurance Engagements) 3000 („Beratungsaufträge, die keine Prüfungen oder prüferischen Durchsichten von historischen Finanzinformationen sind‘) verwendeten Begriffe und Konzepte anpassen. Die vorgeschlagenen Änderungen betreffen den Abschnitt 4B, der die im Kodex definierten Independence Standards für Zusicherungsleistungen (Assurance Engagements), mit der Ausnahme von Audit und Review Engagements, umfasst.

Die folgenden Überarbeitungen werden in dem Entwurf vorgeschlagen:

  • Änderungen der Schlüsselterminologie, einschließlich einer überarbeiteten Definition des Begriffs „Assurance-Klient“;
  • verbesserte und klarere Unabhängigkeitsanforderungen für Testierungsaufträge (Attestation Engagements);
  • Klarstellung der in Abschnitt 4B adressierten Arten von Zusicherungsleistungen; und
  • eine vereinfachte Anleitung für Zusicherungsleistungen, die sich auf die maßgebliche Quelle für erläuternde Unterlagen zu solchen Engagements in der IAASB-Literatur beziehen.

Kommentare zum Entwurf können bis zum 26. Juni 2019 abgegeben werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.