Das FASB hat eine Aktualisierung eines Accounting Standards veröffentlicht. Dieses Update ändert die Übergangsanforderungen und den Geltungsbereich des 2016 veröffentlichten Kreditausfälle-Standards (Credit-Losses-Standard).

Das Accounting Standards Update (ASU) verringert die Übergangskomplexität, indem sie andere Unternehmen als öffentliche Unternehmen auffordert, diese Regelung für Geschäftsjahre anzuwenden, die nach dem 15. Dezember 2021 beginnen, einschließlich Zwischenperioden innerhalb dieser Geschäftsjahre. Dadurch wird der Zeitpunkt der Umsetzung des Jahresabschlusses an den Zeitpunkt der Umsetzung des Zwischenabschlusses angepasst.

Zweitens stellt das ASU klar, dass Forderungen aus Operating-Leasingverhältnissen nicht in den Geltungsbereich des Credit-Losses-Standards fallen, sondern gemäß dem Leasing-Standard zu bilanzieren sind.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.