EFRAG veröffentlicht eine Zusammenfassung der eingegangenen Rückmeldungen zum EFRAG-Diskussionspapier zu Wertminderung und Recycling von Eigenkapitalinstrumenten.

Im März 2018 hat EFRAG das Diskussionspapier „Equity Instruments – Impairment and Recycling“ veröffentlicht, um die Ansichten der Anwender hinsichtlich Recycling und Wertminderung von Eigenkapitalinstrumenten, die zum beizulegenden Zeitwert bilanziert und deren Änderungen im sonstigen Ergebnis gezeigt werden, einzuholen.

Insgesamt langten 53 Stellungnahmen bei EFRAG ein, die bei der endgültigen Empfehlung an die Europäische Kommission berücksichtigt werden. Die von EFRAG veröffentlichte Zusammenfassung dieser Rückmeldungen enthalten überwiegend die folgenden vertretenen Sichtweisen:

  • Bevor Änderungen vorgeschlagen werden, sollte die vom IASB vorzunehmende Überprüfung nach der Einführung von IFRS 9 abgewartet werden.
  • Die Änderungen sollten nicht nur auf europäischer Ebene eingeführt werden, sondern auch mit dem IASB abgestimmt werden.
  • Die Wiedereinführung des Recycling würde eine Verbesserung der Darstellung der finanziellen Leistung für langfristige Investoren zur Folge haben.
  • Wird das Recycling wiedereingeführt, sollte dies durch ein Wertminderungsmodell begleitet werden, ähnlich wie jenes in IAS 38.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Tagged with →