In den letzten Monaten verstärkte das AFRAC seineBeratung des Justizministeriums. Vor allem zu den Vorschlägen der Europäischen Kommission zur Vereinfachung des europäischen Rechnungslegungs- und Abschlussprüfungsrechts wurden Kommentierungen an das Justizministerium übermittelt.

Insgesamt verweist das AFRAC auf eine erfolgreiche Facharbeitsbilanz 2007: Konnten 2006 13 Facharbeiten veröffentlicht werden, erreichte man für 2007 Anfang des 4. Quartals bereits 10 Facharbeiten. Innerhalb der AFRAC Facharbeit kommt den Stellungnahmen zu den Vorschlägen des International Accounting Standards Board (IASB) eine große Bedeutung zu.

Das AFRAC plant Stellungnahmen zu den folgenden Themen:

  • UGB-Bilanzierung von Umweltschutzrückstellungen
  • UGB-Bilanzierung von selbsterstellten, immateriellen Vermögenswerten des Anlagevermögens
  • UGB-Bilanzierungssonderfragen bei österreichischen „Public Sector Entities“
  • Stellungnahmen nach Gesetzwerdung des URÄG 2008
    • Anhangangaben zu außerbilanziellen Geschäften
    • Lageberichterstattung über das IKS
    • Corporate Governance-Bericht

Das AFRAC fördert in letzter Zeit auch Studien, die von Wissenschaftern durchgeführt werden. Es sollen neue Erkenntnisse zur Unterstützung der Vereinsmitglieder auf dem Gebiet der Finanzberichterstattung und Abschlussprüfung erzielt werden. Zu den bisherigen Studien zählen die folgenden:

  • Die Analyse des Geschäftsverlaufs und der Lage des Konzerns unter Verwendung finanzieller Leistungsindikatoren im Konzernlagebericht gem § 267 Abs 2 HGB (Mag. Daniela Maresch)
  • Determinanten des Ausschüttungsverhaltens und ihre künftigen rechtlichen Rahmenbedingungen (Mag. Katharina Auer)
  • Schöpft Österreich alle Erleichterungen der Bilanzrichtlinie für seine Kapitalgesellschaften aus? (Mag. Katharina Auer und Dr. Alexander Schiebel)

Schließlich wies o.Univ.-Prof. Dr. Bertl auf die folgenden künftigen Veranstaltungen hin:

  • Karl Lechner Gedächtnisvorlesung in Graz
    • Prof. Coenenberg hält den Hauptvortrag und CAR, AFRAC, IWP und KWT
      informieren über ihre Fach- und Forschungsarbeit
      am 21. November 2007 von 17 bis 19 Uhr
    • Bei Interesse mailen Sie bitte an office@afrac.at
  • IASB@AFRAC 2007 in Wien
    • Experten des IASB diskutieren mit Österreich im Justizministerium
      am 26. November 2007 von 9 bis 14 Uhr
    • Infos unter www.afrac.at – Restplätze noch vorhanden
  • RECON 2008 in Loipersdorf
    • AFRAC Update im ersten Stream „Finanz- und Rechnungswesen“
      am 8. Mai 2008, nachmittags
    • Bei Interesse mailen Sie bitte an info@businesscircle.at