Der Rat für internationale Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (IPSASB) veröffentlicht einen Entwurf ED 63 zur Berichterstattung des öffentlichen Sektors über Sozialleistungen. Der Entwurf zielt auf eine Verbesserung von Einheitlichkeit, Transparenz und Berichterstattung von Unternehmen im öffentlichen Sektor in Zusammenhang mit Sozialleistungssysteme ab. Bestehende IPSAS würden keine genauen Vorschriften oder Leitlinien über die Bilanzierung von Sozialleistungen beinhalten, so dass den Adressaten derzeit nicht die notwendigen Informationen zur Beurteilung der Regierungsleistung zur Verfügung stehen.

Der Entwurf definiert nun Sozialleistungen und enthält dafür zwei Ansätze für die Bilanzierung, nämlich den Ansatz eines verpflichtenden Ereignisses und einen optionalen Versicherungsansatz.

Weiters enthält der Entwurf Anhanganforderungen, die zusätzliche Informationen für die Nutzer zur Beurteilung der Effekte von Sozialleistungen auf die zukünftigen Staatsfinanzen beinhalten sollen.

Stellungnahmen zum Entwurf werden bis zum 31. März 2018 erbeten.

Den Entwurf finden Sie hier.

Tagged with →